Werbung mit Leuchtbuchstaben

Wer bei seinen Kunden auffallen möchte, der muss sich was einfallen lassen. Leuchtwerbung erfreut sich daher bei allen Unternehmen größter Beliebtheit. Leuchtbuchstaben sind Profilbuchstaben mit integrierter LED-Ausleuchtung, die individuell an Größe, Farbe, Form angepasst werden können.

3D-Buchstaben – Profilbuchstaben als Reliefkörper

Unter einem Reliefkörper versteht man ein dreidimensionales, meist beleuchtetes Element in Form eines Buchstabens, Zeichens oder Logos. Mehrere dieser Elemente bilden zusammen eine Leuchtwerbeanlage oder auch Neon- bzw. Leuchtreklame. Auch, wenn wir hier über Buchstaben schreiben, so werden beleuchtete Logos genau so gebaut.

Zur eindeutigen Beschreibung der verschiedenen Bauarten wurden sogenannte Profile vereinbart, welche wir Ihnen hier kurz vorstellen.

Ihr Ansprechpartner

Silvia Galek

Dipl.-Ing. Silvia Galek
Geschäftsleitung

03601 406055-0
 03601 406055-55
E-Mail schreiben

Profil 1 – Die Klassische

Ein cooles Kino, eine Bar, eine abgefahrene Location? Dann ist „Die Klassische“ Ihre Option um auch die Optik von alten Buchstaben zu ermöglichen. Durch moderne LED-Technik auf aktuellen Stand der Zeit kann diese Bauform auch LED-Glühbirnen enthalten oder freiliegende LED-Röhren. Ergänzt durch unterschiedliche Oberflächenbeschichtungen können Sie diese Buchstaben echt cool herrichten. Ob rostig, Used oder Shabby Look – diese Anlagen sind echte Hingucker. Diese Leuchtbuchstaben leuchten nach vorn durch die freiliegenden Leuchtmittel.

Leuchtbuchstaben Profil 1
Leuchtbuchstaben Profil 1

Profil 2 – Die abgewandelte Klassische

Im Gegensatz zum Profil 1 ist die Zarge, der Rahmen, höher als das Acrylglas gezogen, sodass man einen Blechrand hat. Dadurch wird die Strahlkraft in eine Richtung gelenkt. Der Effekt ist, dass das Licht intensiver wirkt und die Umrahmung die Lesbarkeit der Buchstaben hervorhebt. Durch diese Bauform wirkt diese Buchstabenart tiefer.

Leuchtbuchstaben Profil 2
Leuchtbuchstaben Profil 2

Profil 3 – Die Rückseitige

Wenn es weniger hell werden soll, ist „Die Rückseitige“ richtig. Vor allem in denkmalgeschützten Bereichen wird diese Bauform bevorzugt gesehen. Diese Buchstaben bestehen komplett aus Aluminium und sind nach vorn ein geschlossener Körper. Die LED-Buchstaben werden in einem Abstand von 30 bis 70 mm vor einer hellen und möglichst matten Gebäudefassade montiert und beleuchten so den Hintergrundbereich, so dass eine Corona um den Buchstaben entsteht.

Diese Bauform kann auch aus V2A-Edelstahl gebaut werden und damit eine sehr exklusive Wirkung erzielen, was gerade an historischen Bauwerken eine ideale Alternative ist. Die LED-Module sind beim Profil 3 innerhalb des Reliefkörpers installiert.

Leuchtbuchstaben Profil 3

Profil 4 – Die Mächtige

Big, Bigger, „Die Mächtige“. Wenn Ihre Leuchtbuchstaben größer werden, kommt diese Bauform in Frage. Bei einer Versalienhöhe ab 700 mm muss Ihre Werbung einfach mehr aushalten. Dafür werden die LED-Einzelbuchstaben extra verstärkt und das Plexiglas wird durch einen Alurahmen mit den Aluprofilen verbunden. Auch das Plexiglas selbst ist hier in der Regel dicker, damit es bei witterungsbedingten Einflüssen, wie Wind, Hitze und Kälte, mehr aushält.

Die Tiefe dieser Leuchtbuchstaben liegt bei ca. 120 mm und sie leuchtet nur nach vorn. Die LED-Elemente werden hier entweder auf dem Unterteil der Reliefkörper befestigt oder auf einem separat eingesetzten Platte, um die LED-Element leichter zu reparieren oder zu ersetzen..

Leuchtbuchstaben Profil 4
Leuchtbuchstaben Profil 4

Profil 5 bzw. Profil 5s – Die Wirtschaftliche

Im Unterschied zum Profil 4 haben Reliefkörper im Profil 5 statt des Metallrahmens einen sogenannten Umleimer aus PVC, der mit der Frontseite aus Plexiglas verklebt und an der Metallzarge befestigt wird. Es ist möglich den „Umleimer“ nach innen zu setzen und die Plexiglas- bzw. Acrylglasfront überstehen zu lassen. Die Plexiglasfront steht dann ca. 3 mm über die Aluminiumzarge und wird durch eine Acrylglasinnenzarge am Aluminiumkörper befestigtDiese Bauart eignet sich für Reliefkörper bis 700 m Höhe. Durch den Umleimer gestaltet sich Profil 5 preiswerter als Profil 4. 

Leuchtbuchstaben Profil 5
Leuchtbuchstaben Profil 5

Profil 6 – Die Verschwundene

Das es Profile von 1 bis 9 gibt, ist dem einen oder anderen Käufer oder Werbetechniker bekannt. Das Profil 6 verschwunden ist, ist dabei jedoch ein Kuriosum. Selbst der eingefleischte Fachmann weiß heute nicht mehr, warum dies so ist. Bereits in den Handbüchern der Dreißiger Jahre fehlte das Profil 6. Es kommt vor, dass Profil 6 heute als Sonderprofile oder als eine Mischformen verwendet wird. In der Regel bleibt Profil 6 jedoch verschwunden.

Profil 7 – Die Leichte

Wie eine Feder ist „Die Leichte“. Nun ja, nicht ganz wie eine Feder, doch gerade im Innenraum kommt es oft auf das Gewicht an und dafür gibt es diese leichten LED-Profilbuchstaben. Die Leichtigkeit kommt daher, dass die Leuchtbuchstaben komplett aus leichtem Material, wie Kunststoff hergestellt werden. In der Regel ist Profil 7 für den Innenraum vorgesehen. Sie funktioniert jedoch auch gut im geschützten Außenbereich. Beim Bau einer solchen Leuchtreklame sollte die Versalienhöhe nicht mehr als 600 mm betragen und die Bautiefe liegt hier bei ca. 100 mm.

Bei den Reliefkörpern im Profil 7 bestehen auch die Zargen aus farbigem, lichtdurchlässigem Plexiglas. Der nach vorne überstehende 3 bis 4 mm tiefen Zargenrand bündelt das Licht, sodass die Strahlkraft intensiver wirkt.

Durch ihr leichtes Gewicht kann diese Werbeanlage auch an weniger tragfähigen Wänden montiert werden. Diese beleuchteten Buchstaben können nach vorn oder zu den Seiten leuchten.

Leuchtbuchstaben Profil 7

Profil 8 – Die Glatte

Während die Zarge bei den Profil 7-Buchstaben über die Frontfläche hinausragt und sie damit umrahmt, schließt Profil 8 bündig ab. Da die Ansichtsfläche und der Rahmen aus Acrylglas bestehen, ist sie gleichfalls super leicht.

Leuchtbuchstaben Profil 8

Profil 9 – Die Schwerelose

Nichts ist schöner als Fliegen. Im Dunklen scheint Profil 9 schwerelos zu sein. Das hängt damit zusammen, dass die Profilbuchstaben aus einer tiefen Rückseite aus Aluminium bestehen, durch die kein Licht dringt. Darauf ist eine Haube aus Acrylglas gesetzt. Das LED-Licht beleuchtet vorwiegend die Frontseite. Wenig Licht strahlt von den Seiten ab.

Leuchtbuchstaben Profil 9
Leuchtbuchstaben Profil 9

Profil 10 – Die Schwerelose übergestülpt

Bei Reliefkörpern im Profil 10 wird die Frontseite aus Plexiglas mit einer profilierten Zarge aus Aluminium zu einem Oberteil verklebt. Dieses Oberteil wird über das Unterteil gestülpt und dort befestigt. Die Unterteile bestehen aus weißem, lichtundurchlässigem Kunststoff, auf dem die Lichtquellen befestigt sind.

Wegen der unterschiedlichen Wärmeausdehnungskoeffizienten von Plexiglas und Aluminium sollten Reliefkörper dieser Bauart 700 mm Höhe nicht überschreiten.

Profil 11 – Die Schlanke

Diese Leuchtreklame ist etwas Besonderes und kommt bei sehr exklusiven Schriftzügen und Logos zum Einsatz. Bei dieser Bauform wird für die Werbung zuerst eine Form aus 15 mm – 30 mm dickem Kunststoff gefräst bzw. gelasert. Die LEDs werden in diese Leuchtbuchstaben eingegossen. Durch die aufwendige Herstellung ist diese Form nicht alltäglich im Einsatz und hebt sich so in der Masse klar ab.

Frontseiten und Zargen werden mit weißer Farbe lichtdicht grundiert und farbig lackiert. Durch die weiße Grundierung wird das Licht nach hinten durch die transparente Vergussmasse der LEDs zu einer möglichst hellen Wand oder Blende reflektiert.

Leuchtbuchstaben Profil 11

Profil 12 – Die Filigrane

Profilbuchstaben 12 ist ebenfalls etwas für das Detail. Da sie aus Acrylglas ausgefräst wird, können – wie bei Profil 11 – filigrane Formen ausgeschnitten werden.

Die LED Beleuchtung wird ebenfalls in das Acrylglas eingearbeitet, sodass sie nach vorne auf ein farbiges Acrylglas leuchtet, welches das Licht reflektiert. Im Gegensatz zu den Profilbuchstaben 11 bleibt der Rahmen lichtdurchlässig, sodass die Seiten strahlen. Sowohl 11 als auch 12 eignen sich für den Innenbereich.

Leuchtbuchstaben Profil 12

Sonderprofile

Aus den oben beschriebenen Bauarten und Profilen lassen sich auch unterschiedlichste Sonderprofile ableiten, die den Lichtwerbeanlagen ein individuelles Erscheinungsbild geben können.

Sie suchen nach einer neuen Leuchtwerbeanlage als Einzelanfertigung oder für eine Serie? Dann kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie und erstellen Ihnen ein passendes Angebot.

Profilfarbe

Mit einer Lackierung verleihen Sie Ihrer Leuchtreklame einen individuellen Schliff. Die Kunststoffe PVC und Acrylglas kann man hervorragend in allen Standard-RAL-Farben lackieren.

Materialien und Oberfläche

Verschiedene Materialien bieten sich für Ihren charakteristischen LED-Buchstaben an.

Plexiglas ist der Markenname des Kunstglases Acryl. Es wird sehr häufig für 3D-Buchstaben eingesetzt. Das Kunstglas hat den Vorteil, dass es problemlos eingefärbt werden kann und es unterschiedlichen Witterungsbedingungen standhält. Es bricht nicht so schnell und man kann es in unterschiedlichen Stärken verarbeiten.

PVC ist ebenfalls äußerst beständig und gut färbbar und zudem noch wasserabweisend.

Verschiedene Metalle, wie Edelstahl oder Aluminium, liefern eine mondäne Ansicht, die sich definitiv von Ihren Mitbewerbern abhebt.

Nach Wunsch können Sie die Oberfläche Ihrer Buchstaben lackieren, matt oder glänzend gestalten, folieren oder einfach transparent lassen. Für Vintage Buchstaben Liebhaber bietet sich das Material Holz an.  Rostige Buchstaben sind ein echter Hingucker.

Halterung und Montage

Sie können Ihre Buchstaben mit und ohne Halterung kaufen. Leuchtbuchstaben können auf einem Leuchtkasten aufgebracht werden, der an der Wand bzw. an der Decke montiert wird. Wenn Sie die Buchstaben ohne Leuchtkasten anbringen wollen, dann empfehlen sich Montageschienen, die das Gebäude vor zu vielen Bohrlöchern schützt.

Layout und Anfertigung

Wir fertigen Ihnen gerne zu Ihrem bereits ausgearbeiteten Layout eine Leuchtreklame an. Gleichfalls übernehmen wir für Sie das komplette Design Ihrer LED Leuchtbuchstaben.

Beleuchtung

Drei Ausleuchtungen stehen Ihnen zur Verfügung, die sich nach dem jeweiligen Profilbuchstaben richten: Rückleuchter, Frontleuchter, Seitenleuchter.

Rückleuchter werden mit einem Abstand zur Wand montiert . Das LED Licht tritt hierbei aus der Rückseite der Einzelbuchstaben aus und strahlt die Fassade an. Beim Frontleuchter leuchtet jeder Einzelbuchstabe nach vorn heraus. Dabei sind auf der Rückseite die LEDs angebracht. Die LED Ausleuchtung beim Seitenleuchter tritt lediglich aus den Seiten der Buchstaben aus, sodass ein dezenter Effekt entsteht, der dennoch für einen klaren Kontrast sorgt. Eine Kombination von Ausleuchtungen ist ebenfalls möglich.

Technik: Leuchtstofflampen vs. Leuchtdioden

Ursprünglich verwendete man für die Leuchtwerbung Leuchtstoffröhren – wie beispielsweise Neonröhren – die mit einem Gas gefüllt sind. Da Sie einige Nachteile mit sich brachten, setzten sich die preiswerteren, umweltfreundlicheren und stromsparenden Leuchtdioden – LEDs – durch. Entscheidender Vorteil der LED-Technik ist darüber hinaus, dass es nicht flackert beim Einschalten und keine Lichtzuckungen hat. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die LEDs zu dimmen.  

Ihre Vorteile mit Leuchtbuchstaben aus der Ideenfabrik

Zieht Kunden an

Wenn Sie Tag und Nacht auch an Feiertagen für Ihre Kunden sichtbar sein wollen, dann verwenden Sie am besten LED Leuchtbuchstaben.

Ressourcenschonend

Neben unserer vier Jahre langen Garantie können Sie davon ausgehen, dass Sie mit einer modernen LED-Technik Ihren Geldbeutel schonen und auf eine wartungsarme Elektrik setzen.

Individuelle Planung

Wir sind offen für Ihre Wünsche und stimmen und mit Ihnen ab, damit Sie IHRE individuelle Leuchtreklame erhalten.

Qualität zeigt Qualität

Mit einer hohen Qualität in Ihrer Leuchtreklame spiegeln Sie auch Ihre eigene Qualität wider. Kunden sind sehr qualitäts-sensibel, weshalb Ihre Leuchtbuchstaben immer funktionstüchtig sein müssen.

Unterstützung beim Bauantrag

Grundsätzlich brauchen Sie für eine Lichtwerbung einen Bauantrag. Wir erstellen Ihnen eine Zeichnung, die Sie für den Bauantrag verwenden können. Wenn Sie weitere Hilfe benötigen, unterstützen wir Sie beim Antragsverfahren.

Montage vor Ort

Wir montieren Ihnen Ihre Werbeanlage vor Ort, sodass Sie Ihre Leuchtreklame einfach nur bestaunen müssen.

Unsere Arbeiten bei Instagram

Cannot call API for app 380204239234502 on behalf of user 10157236941397714

GRATIS: Profi-Planungs-Checkliste

Damit Sie alles wissen, was Sie bei der Planung einer professionellen Lichtwerbung beachten müssen, finden Sie  unsere Erfahrung in der kostenfreien Profi-Checkliste! 

Was finden Sie in der Checkliste?

Ein Nutzer beschrieb unsere Checkliste mal so: "Das ist ja schon fast ein professionelles Arbeitshandbuch, als nur eine einfache Checkliste."

  • Idee & Konzept - Auf was kommt es an?
  • Budget & Bedingungen - Wie sind die Rahmenbedingungen?
  • Detail- & Montage-Planung - Wie wird das Ergebnis?
  • Genehmigung & Ansichten - Wer muss einbezogen werden?
  • Fertigung & Prüfung - Welche Infos für die Herstellung?
  • Montage & Test - Wohin kommt die Lichtwerbung?
  • Pflege & Service - Wie bleibt das Ergebnis langlebig?

Stand der Checkliste: 23.Oktober 2018, 35 Seiten

Von Zeit zu Zeit aktualisieren wir unsere Profi-Checkliste.
Laden Sie sich jederzeit die neue Version herunter.

Vorschau Checkliste Lichtwerbung

Werden Sie Teil der Ideenfabrik-Familie und nutzen Sie unsere kostenfreien Angebote!

Jetzt kostenfrei herunterladen!

In dieser Checkliste haben wir alles zusammengefasst, was Sie als Basis-Wissen für die Planung einer Lichtwerbung brauchen.
Laden Sie sich die kostenfreie Profi-Checkliste gleich herunter, nachdem Sie sich einen kostenfreien Kunden-Account angelegt haben und profitieren Sie ab sofort von besseren Ergebnissen bei Ihrer Lichtwerbung.