Die Digitalisierung Ihres Corporate Designs

Ihr Corporate Design muss heute mehr leisten, um auf allen Kanälen die Wiedererkennung aufrecht halten.

Vor allem, wenn Ihr Unternehmen immer weiter in die Digitalisierung eintritt, muss Ihre Marke neben starren Medien, wie Print und TV, auch interaktive und dynamische Darstellungen ermöglichen und dennoch die Wiedererkennung schaffen. Aus diesem Grund ist die Digitale Transformation auch im Design ein Schritt, der Beachtung braucht, wenn Ihre Marke in der modernen Welt präsent sein – und bleiben soll.

Doch was tun wir für Sie, wenn wir an der Digitalisierung Ihres Corporate Design arbeiten?

1. Die Customer Journey analysieren

Es geht hier darum, herauszufinden, welche Zyklen, Ihr Kunde durchläuft, bevor er sich für den Kauf eines Ihrer Produkts entscheidet und an welchen Punkten er dabei mit Ihrem Unternehmen in Berührung kommt. Dabei finden wir heraus, wo die relevantesten Berührungspunkte (auch Touchpoints genannt) zwischen Ihnen und Ihrem Kunden liegen und liegen sollen. Dabei achten wir darauf, nur die Punkte herauszuarbeiten, welche glaubwürdig und sinnvoll für Ihr Unternehmen sind.

2. Das das Internet of Things einbeziehen

Im ersten Moment mögen Sie sich die Frage stellen, wo Ihr Corporate Design mit dem “Internet der Dinge” in Berührung kommt. Dies mag auf der ein oder anderen Stelle auch erst einmal schwer vorhersehbar sein, doch die Digitalisierung greift in zahlreiche Prozesse und Produkte ein und verändert die Art, wie Marken sich zeigen und wo sie plötzlich eine Rolle spielen. Zum Beispiel sollte in einem Fahrzeug, in welchem Informationen auf eine transparente Windschutzscheibe projiziert werden, Ihr Logo genauso stark wirken, wie auf einem weißen bedruckten Papier.

3. Gezielte Erweiterungen

Sind alle relevanten Punkte ermittelt und geprüft, geht es ans Eingemachte. Ihr Corporate Design muss nun an die neuen Anforderungen und Rahmenbedingungen angepasst werden. Dazu gehören neben den bereits erwähnten unterschiedlichen Untergründen, auch Farbkontraste, Typografie und Größenverhältnisse, denn Ihr Logo wirkt als App-Icon vielleicht ganz anders, als auf einem Briefbogen. Auch für den Einsatz in Sozialen Netzwerken oder auf Website gelten andere Design-Regeln als in Zeitungsanzeigen oder Broschüren. Und nicht zuletzt muss Ihr Corporate Design in der digitalen Welt auch einem internationalen Publikum entsprechen.

Genau deshalb schauen wir als Ihre Berater und Grafiker kritisch und hinterfragen bestehende Strukturen. Wir liefern Ihnen Lösungen für das Corporate Design Ihres Unternehmens in der digitalen Welt.

4. Transformieren ohne zu schaden

Dieser Punkt ist sehr wichtig, denn die Transformation bzw. die Umsetzung der Erweiterungen soll Sie voran bringen und Ihnen nicht schaden. Die Herausforderung beim Anpassen Ihres Corporate Designs an die digitale Welt besteht darin, aus statischen Elementen dynamische und flexible Elemente zu machen und dabei die Wiedererkennung aufrecht halten. Es ist nicht zu unterschätzen, welch hohe Verantwortung Grafiker und Berater in Ihren Entscheidungen tragen. Am Ende soll Ihre Marke auf jedem Kanal ideal funktionieren und von Ihren Kunden sofort erkannt werden.

5. Usability erhöhen

Und natürlich gehört zur Erweiterung auch die Möglichkeit, die Nutzerführung noch weiter zu optimieren. Denn Kunden blättern nun nicht mehr von Seite zu Seite oder folgen einem gradlinigen Weg. Sie springen vor und zurück, tauchen in Themen tiefer ein oder verschaffen sich einen ersten Überblick.

Durch neue Farben und Formen stärken Sie hier die positive Markenerfahrung Ihrer Kunden, indem Sie ihnen z.B. Farben für spezielle Themen oder Zielgruppen zeigen, um auf den ersten Blick erkennbar werden lassen, dass Ihr Kunden nun im Supportbereich oder im Onlineshop angekommen ist.

Möchten Sie mehr über die Digitalisierung Ihres Corporate Design erfahren? Dann rufen Sie uns an. Sie erreichen uns unter der Nummer 03601 40 60 55-0.