Digitaldruck – Technische Information

Um für Sie das beste Druckbild zu erhalten, ist die Abstimmung vor dem Druck das Wichtigste. Um diese Abstimmungen so einfach wie möglich zu gestalten finden Sie auf dieser Seite wichtige Hinweise zum Digitaldruck in Ihrer Ideenfabrik.

Eben diesem Text können Sie unsere Daten-Checkliste herunterladen und diese mit Ihren Druckdaten zu zu übermitteln. Damit haben Sie die Sicherheit, dass alle wichtigen Informationen an uns übergeben wurden und Ihre Druckaufträge termingerecht verarbeitet werden.

Sprechen Sie und gerne per Telefon an, wenn Sie Fragen haben. Wir beraten Sie bei der Erstellung Ihrer Daten gern. Sie erreichen uns per Telefon unter: 03601 4060550.

Dateneingang bei uns

Ihre Daten nehmen wir Ihnen auf folgenden Wegen entgegen:

  • Per Email. Bitte senden Sie nur Emails mit einer maximalen Größe von 6 MB pro Email. Gerne können Sie Ihre Email in mehrer Emails aufteilen und diese Email sofort nacheinander senden. Sie haben mit Ihrer Auftragsbestätigung eine Email erhalten, an welche Sie Ihre Daten in die Produktion senden können.
  • Auf Speichermedien (CD, DVD, Festplatte, USB-Stick, SD-Karte). Die Medien können Sie uns per Post zusenden oder bei und abgeben.
  • Über Cloud-Dienste (SecureSafetresoritGoogle DriveDropboxMicrosoft OneDrive). Hierzu senden Sie uns bitte einen freigegebenen Download-Link oder vorab per Email die passenden Zugangsdaten. Liegen uns keine oder falsche Zugangsdaten für geschützte Dateien vor, können wir Ihre Daten nicht termingerecht verarbeiten.
  • Über die Ideenfabrik-Cloud. Hierzu senden Sie uns bitte eine Anfrage. Sie erhalten von uns Zugangsdaten und können Ihre Daten dann auf unseren Server laden

Dateiformate

Ihre Druckdaten senden Sie uns im Idealfall im Format:

  • PDF/X-3:2002. Nach Absprache sind auch andere Dateiformate möglich.
  • Speichern Sie Ihre Daten bitte ohne Schnittmarken.
  • Als Anschnitt legen Sie bitte umlaufend 3mm an.

Schriften

Wandeln Sie Schriften in Ihren Dokumenten bitte immer in Pfade um. Alternativ benötigen wir die verwendeten Schriften von Ihnen oder wir kaufen auf Absprache den Schriftsatz und berechnen diesen an Sie weiter.

Druckauflösung

Ihre Druckdaten sollten Sie in gängigen Programmen, wie Illustrator, InDesign, Photoshop oder QuarkXPress erstellen, denn diese Programme sind für die Erstellung von Druckdaten geeignet. Excel, Word oder Powerpoint können in der Regel keine Druckdaten ausgeben, da die Auflösung lediglich 72 dpi beträgt und das in diesem Programmen verwendetet Farbformat RGB nicht für den Druck geeignet ist.

Farbwiedergabe

Für eine verbindliche Farbwiedergabe benötigen wir von Ihnen einen Farbausdruck oder einen farbverbindlichen Proof. Ohne ein solches Muster können wir keine Verantwortung einen farbverbindlichen Druck übernehmen. Gerne fertigen wir Ihnen gegen Kostenerstattung einen farbverbindlichen Proof zur Freigabe an.

Im Digitaldruck benötigen wir Ihre Daten immer im CMYK-Farbformat.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am . Setzte ein Lesezeichen permalink.