Das Entfernen alter Folien kann sehr zeitaufwendig sein. Vor allem haben wir festgestellt, dass die Arbeitszeit oft unterschätzt wird.

Daher finden Sie hier nachfolgende ein paar Hinweise, auf was Sie bei der Folienentfernung achten sollten.

Welche Folie wurde verwendet?

Um nicht mehr benötigte Folien von Ihren Gebäuden oder Fahrzeugen zu entfernen, sollten Sie herausfinden, welche Vinylfolie ursprünglich verklebt wurde. Auch sollten Sie wissen, wann die Verklebung durchgeführt wurde, denn je älter die Folie ist, um so zeitaufwendiger wird auch das Ablösen.

Kennen Sie die Marke oder Art der verklebten Folie, können Sie in den Datenblättern ggf. nach Hinweisen für das Entfernen dieses Folientyps finden. Alternativ wenden Sie sich gerne an uns und wir werden und die Folien anschauen. Oft haben wir passende Datenblätter vorliegen.

Wurden Zusatzstoffe beim Kleben verwendet?

Auch ist es wichtig zu wissen, ob der Verarbeiter auf schwierige Untergründe eine klebkraftverstärkende Beschichtung aufgebracht hat, um eine bessere Haftung zu erzielen.

Wurden mehrere Folienschichten übereinander geklebt?

Wurden verschiedene Lagen von Selbstklebefolien übereinander verklebt, können wir diese nicht ohne Beschädigung der einzelnen Schichten entfernen. Oft ist es ratsam, die gesamte Folienschicht zu entfernen und ggf. zu erneuern.

Mit welchen Mitteln lassen sich Folien entfernen?

Lösen wir für Sie kleinflächige Folienverklebungen, verwenden wir in der Regel einen Föhn und erwärmen damit die Folien vorsichtig. Sollten Sie dies selbst versuchen, achten Sie bitte auf einen ausreichenden Abstand zwischen Düse und Folienoberfläche, um den Untergrund nicht zu beschädigen.

Bei größeren Flächen wird es in der Regel komplizierter und wir nutzen je nach Oberfläche Heißluft, eine Gasflamme, Trockeneis, Wasserdampf oder chemische Folienentferner. Bei größeren Flächen raten wir Ihnen, den Kontakt zu uns zu suchen. In der Regel hilft unsere Erfahrung, Oberflächen zu erhalten und das Trägermaterial nicht zu deformieren.

Wie lösen Sie die Folien richtig ab?

Lösen Sie Folien eigenständig, sollten Sie die Standardfolien im Winkel von 90° abziehen, bei Reflexfolien ist ein Winkel von bis zu 180° besser.

Beim Entfernen von Folien auf Fenstern mit Doppelverglasung sollten Sie übermäßiger Hitze vermeiden, da sich die Luft zwischen den Scheiben so stark erwärmen kann, dass die Fensterscheiben zerspringen.

Was ist nach dem Ablösen der Folie noch zu tun?

Reinigen Sie nach dem Entfernen der Folie die Oberflächen von Klebemittelresten, nutzen Sie hierfür am besten passende Klebemittelentferner. Hierfür gibt es zahlreiche Produkte mit unterschiedlichen Eigenschaften und für unterschiedliche Zwecke. Ein Hinweis: Tragen Sie beim Arbeiten mit Chemikalien immer passende Schutzausrüstung und achten Sie stets auf ausreichende Belüftung im Arbeitsbereich.

Falls Sie eine Neuverklebung durchführen wollen, ist eine Reinigung mit einem Spezialreiniger unbedingt erforderlich. Gerne können Sie sich für eine Neuverklebung auch an das Team Ihrer Ideenfabrik wenden. Wir entfernen vor einer Neuverklebung natürlich auch alte Kleberückstände.

Sie haben Fragen zur Folienentfernung? Rufen Sie uns gerne an. Unsere Telefonnummer ist 03601 4060550.

Folienentfernung - Was Sie wissen sollten.

Doreen Herold
Ihre Assistentin und Kundenbetreuerin

03601 406055-0
 03601 406055-55
E-Mail schreiben

Meine Empfehlungen